• P1010134.JPG
  • 059.JPG
  • gonzoLiane.jpg
  • slide_gonzo.png
  • plush.jpg
  • slide_huetehund.png
  • schweinrichWasser.png
  • wasser4erBande.jpg
  • dog 8.JPG
  • 244.jpg
  • 1532.jpg
  • wiese2.JPG
  • welpenspiel.png
  • DSC_9615.JPG
  • 321.JPG
  • waterslide.JPG
  • 15.6.3.JPG
  • 15.6.2.JPG
  • 072.jpg
  • slide_rex.png

Sinnvoll beschäftigen - aber wie?

Irgendwann ist die Zeit da: aus dem jungen Hund ist ein Senior geworden, mit all seinen Alterszipperlein. Vielleicht fragt man sich, ob der alte Hund noch etwas leisten, oder in Rente geschickt werden soll.  

Wie so oft lässt sich diese Frage nicht pauschal beantworten. Manche Hunde sind noch im hohen Alter sehr fit und wollen nicht zum alten Eisen gehören. Diese Hunde sollte man altersgerecht beschäftigen. Andere sind schon etwas alterssenil und können körperlich nicht mehr beansprucht werden. Und wieder andere genießen es im Kreise der Familie aufgrund ihres Alters verwöhnt zu werden.

Auch für Hunde mit Handicap sind oft andere Beschäftigungsmöglichkeiten schonender als Agility und andere fordernde "Sportarten". Auch für diese Hunde bieten wir Kurse an. Fragen Sie uns!

 

 

Gehandicapte Hunde

Auch blinde, taube oder anderweitig körperlich beeinträchtigte Hunde, wie beispielsweise dreibeinige etc., benötigen entsprechend angepasste Beschäftigung. Je nach Beeinträchtigung werden die Gruppen zusammengestellt, um möglichst gleiche Vorraussetzungen zu schaffen.

Theo, etwa 4 Jahre alt, wurde als junger Hund in Spanien vom Zug überfahren. Dabei hat er ein Bein und die Rute verloren. Theo kommt mit seiner Behinderung gut zurecht und will sinnvoll beschäftigt und ausgelastet werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

 

Kalender

loader