• DSC_9615.JPG
  • welpenspiel.png
  • 072.jpg
  • sl_Nasenarbeit 100.jpg
  • 059.JPG
  • wiese2.JPG
  • waterslide.JPG
  • slide_huetehund.png
  • 321.JPG
  • wiese.JPG
  • slide_gonzo.png
  • 15.6.2.JPG
  • gonzoLiane.jpg
  • slide_rex.png
  • wasser4erBande.jpg
  • 15.6.3.JPG
  • P1010134.JPG
  • schweinrichWasser.png
  • 244.jpg
  • plush.jpg

Früher hatten die Hunde eine Aufgabe zu erfüllen.

  • Der Jagdhund wurde mit zur Jagd genommen und hatte eine ihm zugeteilte Aufgabe zu erfüllen
  • Hofhunde musste Hof und Grundstück vor fremden Menschen bewachen
  • Die Hüte- Schäfer und Hirtenhunde wurden für die Arbeit am Vieh eingesetzt
  • Terrier hielten den Stall von Rattenn und Mäusen frei
  • Schoßhunde hatten ebenso ihre Aufgabe ebenso zu erfüllen, wie die Begleithunde
  • Hunde wurden nach ihrem Nutzen gehalten, die wenigsten aus Spaß an der Freud

Heutzutage hat der Hund einen ganz anderen Stellenwert im Leben der meisten Menschen, wodurch sein Dasein sich gravierend verändert hat. Die meisten Hunde leben in einer Familie, im Haus /Wohnung und haben keine Aufgabe mehr zu erfüllen, außer zu "funktionieren". Dabei wird von dem Hund von heute einiges verlangt: So soll er IMMER lieb und nett zu Menschen, Artgenossen und anderen Tieren sein. Nicht jagen gehen, nicht bellen - weder an der Leine, noch im Haus, noch anderswo. Frei von Aggressionen, auch wenn das Kind ihn an den Ohren zieht und die Nase kneift. Er soll keine Angst haben und sich nicht fürchten. Er sol seinen Besitzer und dessen Besitz vor Fremden beschützen, Fremde, die sich als Besucher entpuppen aber ins Haus lassen.... u.v.m.

 

Für wen ist das Beschäftigungsangebot geeinget?

Bei uns finden Sie den richtigen Kurs für Sie und Ihren Hund. Ob Schnüffelspiele, Agility oder mehr - sprechen Sie mich an!

 

 

 

 

   

 

Kalender

loader